Reinswald: Wanderweg 7a zu den Reinswalder Mühlen

Gesamtlesedauer ca. 5 Minuten

Meine erste Wanderung in den Sarntaler Alpen

fällt eher kurz aus, denn es geht primär darum, mich nach langem Nichtstun langsam wieder ans Laufen im Gelände zu gewöhnen. Daher scheinen mir die Reinswalder Mühlen als Nahziel ideal. 

Wie erreiche ich die Reinswalder Mühlen auf 1.555 m?

  • Von der Talstation der Gondelbahn in Reinswald auf 1.570 m Höhe ist es ein 15 – 20-minütiger Spaziergang. 
  • Ab Reinswald Dorf auf 1.492 m Höhe geht es auf dem Wanderweg 22 bis zum Anschluss an den Wanderweg 7a. Dafür sollte man ca. 30 Minuten einplanen.
  • In Unterreinswald auf ca. 1.236 m Höhe geht in der Nähe der Bushaltestelle Santer (Pizzeria Santer Hof) der Wanderweg 7a ab. Das ist von allen Möglichkeiten die steilste Wanderstrecke und beansprucht deshalb auch rund 1 h Gehzeit.
  • Oder als Teilstrecke des Urlesteigs von bzw. zur Getrumalm.

Für mich bietet es sich an, dass die Bushaltestelle Santer und der Wanderweg 7a nur wenige Gehminuten von meiner Unterkunft liegen. Im Nachhinein muss ich zugeben, dass meine Wahl zu den mit Abstand anstrengendsten Wanderrouten zu den Reinswalder Mühlen zählt. Ich dachte schlichtweg nicht an die mehr als 300 m Höhenunterschied auf der kurzen Strecke.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.