Špindlerův Mlýn
Spindlermühle: Hotel Výsluní***

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten und 14 Sekunden     

Hotel Výsluní*** (Spindlermühle, Tschechien)
Hotel Výsluní*** (Spindlermühle, Tschechien)
Hotel Výsluní*** (Spindlermühle, Tschechien)
Hotel Výsluní*** (Spindlermühle, Tschechien)
Hotel Výsluní*** (Spindlermühle, Tschechien)
Hotel Výsluní*** (Spindlermühle, Tschechien)
Hotel Výsluní*** (Spindlermühle, Tschechien)
Hotel Výsluní*** (Spindlermühle, Tschechien)
Hotel Výsluní*** (Spindlermühle, Tschechien)
Hotel Výsluní*** (Spindlermühle, Tschechien)
Hotel Výsluní*** (Spindlermühle, Tschechien)
Frühstück Hotel Výsluní*** (Spindlermühle, Tschechien)
Halbpension Hotel Výsluní*** (Spindlermühle, Tschechien)
Halbpension Hotel Výsluní*** (Spindlermühle, Tschechien)
Halbpension Hotel Výsluní*** (Spindlermühle, Tschechien)
Halbpension Hotel Výsluní*** (Spindlermühle, Tschechien)
Halbpension Hotel Výsluní*** (Spindlermühle, Tschechien)
Halbpension Hotel Výsluní*** (Spindlermühle, Tschechien)
Halbpension Hotel Výsluní*** (Spindlermühle, Tschechien)
Halbpension Hotel Výsluní*** (Spindlermühle, Tschechien)
Halbpension Hotel Výsluní*** (Spindlermühle, Tschechien)
Halbpension Hotel Výsluní*** (Spindlermühle, Tschechien)
Halbpension Hotel Výsluní*** (Spindlermühle, Tschechien)
Halbpension Hotel Výsluní*** (Spindlermühle, Tschechien)
PlayPause
Full screenExit full screen
ArrowArrow
Shadow
Slider

Werbung

Das Hotel Výsluní***

Hotel Výsluní*** (Spindlermühle, Riesengebirge, Tschechien)Hotel Výsluní*** (Spindlermühle, Riesengebirge, Tschechien)befindet sich im Ortsteil von . Umgeben vom tschechischen Riesengebirge, liegt die hundefreundliche Unterkunft auf 900 m Höhe. Bis zum Ortskern sind es zwei Kilometer. Auch wenn die steile Straße wenig befahren ist, vermisse ich doch den Bürgersteig. Alternativ fährt mehrmals täglich ein Bus ins Zentrum von Spindlermühle.

Die knapp 20 Gästezimmer befinden sich im ersten und zweiten Obergeschoß, sowie ein Zimmer in Erdgeschoß direkt an der Rezeption. Mir wurde Zimmer 16 im ersten OG zugeteilt. Meine anfängliche Skepsis, weil der Blick zum Parkplatz und zur Straße geht, wich bald. Vielmehr erwies es sich als Vorteil, dass eine Wand an einen ruhigen Seitenarm des Flurs grenzte. Hinter der gegenüberliegenden Wand verbarg sich mein Badezimmer. Der mögliche Lärm beschränkte sich somit auf den trampelnden Gast über mir und auf die Geräusche vom Hauptkorridor.

Das Hotel Výsluní*** bietet eine kostenpflichtige Sauna mit Whirlpool. Ebenso kann ein Masseur bestellt werden.

Was hat mir am Hotel Výsluní*** gefallen?

  • Die ruhige Lage im Ortsteil Svatý Petr bietet ausreichend Wege, um den Hund zu bewegen.
  • Die Größe des Badezimmers und des Schlafraums ist für eine Person ausreichend, jedoch wirkte das Zimmer etwas vollgestopft. Im Sideboard versteckte sich sogar ein Zimmertresor. Zu zweit möchte ich hier allerdings nicht mehr als ein Wochenende verbringen.
  • Das Doppelbett war sehr bequem und mein Schlaf erholsam. Sogar eine Art Matratzenschoner war vorhanden: An den gefährdeten Stellen, wird einfach ein gefaltetes Laken quer bezogen.
  • Das Personal war sehr freundlich. Der Rezeptionist, der auch im Restaurant bediente, spricht gutes Deutsch.
  • Die Unterkunft war sehr hundefreundlich. Die Köchin brachte ihren Dackel mit zur Arbeit und hatte daher für jeden Hund ein Leckerli übrig.
  • Verglichen mit anderen Unterkünften in der Region Spindlermühle, kostete die Übernachtung eines Hunds günstige 100 CZK/Nacht. Während meines Aufenthalts waren dort bis zu drei Hunde gleichzeitig untergebracht.
  • Das Frühstücksbuffet im Hotel Výsluní*** ist absolut ausreichend. Etwas Gemüse, etwas Obst, etwas Aufschnitt und Käse usw… Mir hat lediglich Fruchtjoghurt gefehlt. Auf Wunsch gibt es kostenlose Eiergerichte dazu. Der Kaffee kommt aus einem Vollautomaten mit verschiedenen Getränken inkl. heißer Schokolade und Heißwasser für Tee.
  • Das abendliche Dreigangmenü war einfach und ausreichend. Zwar nicht sterneverdächtig, eher „Futtern wie bei Muttern“ und auf jeden Fall schmackhaft sowie sättigend. Der Preis war der Qualität angemessen.
  • Das WLAN-Signal ist im Gebäude stark und stabil. Vor dem Haus und zum Teil auf dem Parkplatz ist der Empfang noch ausreichend.

Was hat mich am Hotel Výsluní*** gestört?

  • Der Fußboden des Badezimmers klebte schon bei meiner Ankunft. Obwohl das Zimmer zwei Mal gemacht und das Bad oberflächlich gereinigt wurde, klebte er bei meiner Abreise immer noch.
  • Am Tag der Anreise, genauso wie an den darauffolgenden Tagen, habe ich Schnaken erlegt. Die Kadaver lagen am Abreisetag immer noch an der Stelle, wo sie von der Wand fielen.
  • Der Handtuchwechsel erfolgt im Hotel Výsluní*** nur alle drei Tage. Am dritten Tag hatte ich zwar ein frisches Handtuch, jedoch kein frisches Duschtusch. Es wurde mir nach meiner Reklamation sofort nachgereicht. Am nächsten Tag bekam ich ein weiteres Duschtusch, diesmal ohne Handtuch.
  • Aufgrund der vorgenannten Nachlässigkeiten habe ich von der Nutzung der Sauna Abstand genommen, obwohl sie in meinem Arrangement inbegriffen war. Mein Vertrauen in die Sauberkeit war angegriffen.
  • Der Parkplatz kostete für Übernachtungsgäste 50 CZK/Tag, während Besucher des Restaurants gratis parken durften.

Was gibt es zum Hotel Výsluní*** noch zu sagen?

  • Es dauerte vier Tage, ehe die Köchin mein Rührei „etwas länger und gut durchgebraten“ hinbekam. Von „innen flüssig“ bis „gerade so durch“ wurden mir alle möglichen Varianten aufgetischt.
  • Das Zimmermädchen ließ während der täglichen Reinigung ihren Schlüsselbund unbewacht im Treppenhaus liegen. Ich habe den Chef darauf angesprochen, aber am nächsten Tag wieder das selbe Spiel. Diebstahl scheint im Hotel Výsluní*** keine Rolle zu spielen.
  • Über die gesamte Dauer meines Aufenthalts stand im Display des Kaffeevollautomaten ein Hinweis, dass eine Reinigung notwendig sei.
  • Das Kaltwasser kam als dünnes Rinnsal aus dem Hahn. Das Warmwasser hatte einen etwas stärkeren Strahl. Es langte gerade so zum Duschen.
  • Das defekte Schlafzimmerfenster ließ sich nicht sachgemäß kippen. Der gekippte Flügel schwang zur Seite auf.
  • Der LCD-TV war unzeitgemäß winzig klein. Kleiner als mein Computer-Monitor. Übrigens: Das deutschsprachige Programm stammt von der österreichischen RTL-Sendergruppe.
  • Die Bilder der Buchungsportale zeigen eine einladende Außenlage mit rustikalen Bänken und Tischen. Die Realität zeigte nichts davon.

Mein Fazit zum Hotel Výsluní***

fußt einerseits auf dem Verdacht, dass das Hotel seine besten Zeiten hinter sich hat und mal mit dem eisernen Besen ausgekehrt gehört. Andererseits war das mein erster Urlaub im Riesengebirge und mir fehlen die Vergleichsmöglichkeiten. Wenn ich mich nur auf den Preis für Übernachtung und Frühstück konzentriere, kann ich auf CHECK24Werbung aus einigen Hotels in dieser Preisklasse wählen. Interessant wird es dann bei den Zusatzkosten: 10,- € und mehr/Nacht für den Hund sind keine Seltenheit. Ebenso sind die Kosten der Halbpension höchst unterschiedlich. Zum Vergleich: Die Restaurants im Zentrum von Spindlermühle werben mit Dreigangmenüs um die 250 CZK. Die Bewertungen auf booking.comWerbung ließen auf ein solides Preis-Leistungsverhältnis hoffen, weshalb ich mich schließlich zu einem Paket auf CHECK24Werbung entschloss:

  • 5 Nächte ÜF in der Zwischensaison im Doppelzimmer zur Alleinnutzung schlugen mit 130,- € zu Buche.
  • 5x Halbpension (Drei-Gänge-Menü ohne Getränke) kosteten 29,- €.

Vor Ort fielen weitere Kosten an, die wahlweise in CZK oder € zahlbar waren:

  • 5x Aufenthalt à 4,- € für meinen Hund machten in der Summe 20,- €.
  • 5x Parkplatz à 2,- € machten noch einmal 10,- €.

Das ergibt einen Gesamtpreis von 189,- €. Oder anders ausgedrückt: keine 38,- je Tag. Als Alleinreisender ohne Haustier wäre der Preis aufgrund des ungenutzten Potenzials der Bleibe nur „in Ordnung“. Jedoch sind die Zusatzkosten für den Hund das Zünglein an der Waage, weshalb ich mich zu einem knappen „günstig“ entschließe. Schade eigentlich, alldieweil ich und mein Hund Oscar sehr herzlich aufgenommen wurden.

Werbung

Sankt Peter
Spindlermühle
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.