A Laxe: Fervenza de Casariños

Gesamtlesedauer ca. 3 Minuten

liegt mitten in der Serra do Suído und gehört zur Gemeinde Fornelos de Montes.
Diese gilt als eine der regenreichsten Gebiete der iberischen Halbinsel. Hier entspringen diverse Flüsse und überwinden in ihrem Lauf durch das Gebirge spektakuläre Kaskaden und hohe Wasserfälle. Zwei sehenswerte befinden sich nah beieinander: Fervenza de Coto Grande und Fervenza de Casariños.

Es ist einer dieser viel zu warmen Tage, die es aus Sicht der Meteorlogen zu diesem Zeitpunkt eigentlich nicht geben dürfte und dementsprechend bekomme ich die Folgen bald zu spüren:

Das Oscarmobil läuft aufgrund seines betagten Alters heiß

und mag sich so gar nicht die Landstraße bergauf quälen. Erst einmal den Motor abstellen. Erneut starten funktioniert, wie erwartet und gewohnt, nicht. Kenne ich schon, sorgt mich nicht, wird in einer Stunde wieder funktionieren. Zurückrollen und rechts ranfahren geht mangels Servolenkung und Bremskraftverstärker allerdings auch nicht. Überdies lässt sich die Handbremse gefährlich weit nach oben ziehen.
Dann nutze ich halt die Zwangspause und schaue mir

die Wappen auf den Wegweisern

Fornelos de Montes - A Laxe (Pontevedra)

an. Diese tragen der Haupteinnahmequelle der Region Rechnung: Das Rind steht symbolisch für die Vieh- und Weidewirtschaft in der Region. So wundert es wenig, dass ich mich irgendwo im Nirgendwo wiederfinde. Das letzte Haus befindet sich gerade noch in Sichtweite bergab hinter mir, während mich bergauf nur Berge, Weiden und Windräder erwarten. Gemessen daran, ist die die Serra do Suído durchschneidende Straße erstaunlich gut ausgebaut: Ein Träumchen bezüglich Breite und Asphalt. LKW oder Traktoren sollten spielend an meinem Auto vorbei passen. Also lege ich die letzten paar Hundert Meter zur Kaskade zu Fuß zurück, bis linker Hand ein kleiner Pfeil Weg zur

Fervenza de Casariños

Fervenza de Casariños, Fornelos de Montes - A Laxe (Pontevedra), Galicien, Spanienweist. Der Wasserfall soll auch als Uceira bekannt sein, steht allerdings so nicht auf dem Wegweiser. Den gewiesenen Weg zu finden, erweist sich als schwierig. Auf Google Maps mittels Draufsicht einen Weg planen, ist eine Sache. Dass die Bilder meist veraltet sind und sich die Natur ihr Terrain zurückerobert, die andere (nachteilige) Seite der Medaille. Vom Weg keine Spur und so versuche ich mein Glück indem ich dem Pfeil querfeldein Richtung der Windkraftanlagen folge. Fervenza de Casariños, Fornelos de Montes - A Laxe (Pontevedra), Galicien, SpanienLange bevor ich die kleine steinerne Sitzbank entdecke, höre ich es schon rauschen.
Oberhalb des Wasserfalls fließen zwei Flüsse zusammen:

Barranqueira de Fonte Uceira und Barranqueira do Rego de Casariños.

Dank der regelmäßigen Regenfälle, führt dieser kleine Strom die meiste Zeit des Jahres reichlich Wasser. Nachdem es über zwei große Stufen fast senkrecht in die Tiefe stürzt, mündet es in den Rí­o Valdohome. Fervenza de Casariños, Fornelos de Montes - A Laxe (Pontevedra), Galicien, SpanienObwohl er ein sehenswertes Naturschauspiel darbietet, befinde ich mich an einem eher verlassenen Ort: Während meines rund einstündigen Aufenthaltes waren ein paar galoppierende Pferde und deren Treiber die einzigen Lebewesen, die die Stille unterbrachen.
Auf den Online-Karten ist ein Weg erkennbar, der hinab zum Wasserfall führt oder zumindest in dessen Nähe. Davon ist hier nicht einmal ansatzweise etwas zu erkennen und im Bericht, der mich zum Besuch der Fervenza de Casariños inspirierte, auch nicht erwähnt.
Noch bevor ich Oscar zum

Rückweg

animieren kann, nähert sich ein nach der Herde rufender Nachzügler. Das Pferd kann wenig mit uns anfangen und entfernt sich laut wiehernd.
Erwartungsgemäß lässt sich das Auto wieder starten und ich fahre ein ganz kurzes Stück zurück zum nächsten Wasserfall, der Fervenza de Coto Grande.

Werbung
[fbalbum url=https://www.facebook.com/media/set/?set=a.1968286376736344.1073741890.1781958535369130&type=1&l=c34ff76b9c]
Werbung

serra (galicisch) = sierra (castellano) = Gebirge
fervenza (galicisch) = cascada (castellano) = Kaskade
fonte (galicisch) = fuente (castellano) = Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.