Domaio: A Poza da Moura

Gesamtlesedauer ca. 4 Minuten

Die Anfahrt zur Poza da Moura

ist, wie so oft, schlecht beschrieben. Meinen ersten Anlauf das Wasserloch A Poza da Moura anzufahren, brach ich entnervt ab, da ich mich im Umfeld des Golfplatzes verfahren hatte. Die Betreiber des Golfplatzes haben neu angelegte Straßen mit Felsblöcken versperrt, was das Navi nicht wusste, und die Fahrerei über die Dörfer führte nicht zum gewünschten Ziel.

Dabei ist es wirklich einfach, denn man muss nur zur Urbanización Golf Domaio. Dieser Flecken ist zwar in einigen Karten verzeichnet, aber auf den Straßen nicht ausgeschildert. Ich markiere im Navi einen Punkt, der in einem Wanderblog beschrieben wird, und warte gespannt, was mich erwartet.

Werbung



Booking.com

Und tatsächlich: Hier war ich gestern auch schon. Auch gestern bin ich schon falsch weitergefahren: Ich folgte fälschlicherweise weiterhin dem Straßenverlauf, anstatt dem vom Navi vorgeschlagenen Waldweg zu folgen. Es parken noch andere Autos am Wegesrand und ich stelle meines dazu. Der Weg wird schmaler und nach ein paar Schritten wird aus der Staubpiste eine asphaltierte Straße. Wir stehen vor der Baustelle des Neubaugebietes, wo bereits dutzende andere Wagen parken. Das sollst Du mal ahnen, dass Du über einen staubigen Waldweg zu einem Neubaugebiet kommst!

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.