Fusch: Kneippanlage Bad Fusch

Lesedauer: 10 Minuten

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Unser Rundgang durch Bad Fusch

beginnt nur einen Katzensprung vom Parkplatz entfernt an der

Augenquelle

Augenquelle in Bad FuschSchild an der Augenquelle in Bad FuschDer Pavillon, der die Augenquelle ├╝berspannt, wirkt wie bestellt und nicht abgeholt. Das Ensemble hat wahrlich schon bessere Zeiten gesehen. Es f├Ąllt mir schwer, mir vorzustellen, wie sich hier fr├╝her die Kurg├Ąste tummelten und sich die Zeit vertrieben.

├ťber der Quelle prangt eine Tafel, welche verk├╝ndet:

Augenheilquelle
Ihr komt hieher zu dieser Quelle,
Trettet mit Ehrfurcht ├╝ber die Th├╝res-Schwelle.
Denket! da├č nur Gott es ist,
Dem mirs verdanken das Sie flie├čt,
Durch Gottes Kraft ist Sie entsprossen,
Durch dessen G├╝te f├╝r dich geflossen,
Darum, O Mensch! bedenk es wohl.
Und gebrauch es dankbar zu deinen Wohl.

Schild ├╝ber der Augenheilquelle in Bad Fusch

Der Text wird Sebastian Anton Kneipp zugesprochen, dem Namensgeber der Kneipp Medizin.

Unmittelbar dahinter, und auf einer Anh├Âhe gelegen, befindet sich die

St. Hubertus-Kirche

St. Hubertus-Kirche in Bad FuschGebetsraum der St. Hubertus-Kirche in Bad FuschDer Kirchenbau ist dem Heiligen Wolfgang geweiht. Leider versperrt ein Gitter den Zutritt zum Gebetsraum. Stattdessen informiert ein Aushang dar├╝ber, dass, zumindest in der schneefreien Jahreszeit, einmal im Monat eine Messe stattfindet. Das war es dann auch schon an Informationen.

Wegweiser in Bad Fusch Waldweg zur F├╝rstenquelle in Bad FuschWieder zur├╝ck an der Wegkreuzung halten wir uns links und setzen unseren Weg auf dem Waldweg fort. Es bieten sich zwei Optionen, n├Ąmlich rechts dem Waldrundweg 1 zu folgen oder weiter geradeaus zu gehen. Im Grunde handelt es sich dabei um denselben Weg. Und dieser f├╝hrt uns zun├Ąchst zur

F├╝rstenquelle

Dass sie die ergiebigste der verbleibenden Quellen ist, stellt sie munter sprudelnd unter Beweis. Ich vermisse einen Hinweis, wann die aktuelle Gestaltung vorgenommen wurde. In meiner Brosch├╝re ist n├Ąmlich ein altes Bild abgebildet, welches die F├╝rstenquelle noch innerhalb eines Pavillons zeigt. Damals fehlte zudem das herzf├Ârmige Becken.

Unmittelbar dahinter befindet sich die 

Kapelle zum heiligen Sebastian

Auch hier wieder keinerlei Informationen. Das Gotteshaus ist wirklich winzig und demzufolge sein Inneres sehr gut ├╝berschaubar. Es gibt nicht einmal eine Kirchenbank.

Wir setzen den Weg fort und erreichen nach wenigen Schritten den herrlich gelegenen

Teich

Verbot am Teich von Bad FuschVerbot am Teich von Bad FuschWeil wir uns in einem Quellschutzgebiet befinden, ist der Bereich um den Teich, ebenso wie die Kneippanlage und das ├╝brige Areal, mit Verboten gepflastert. Ich wei├č auch gar nicht, was mich mehr nervt: Die zahlreichen Schilder oder die Tatsache, dass man seinen Mitmenschen den notwendigen Respekt vor der Natur dann doch so eindringlich nahebringen muss.

Der Teich von Bad FuschDer Teich von Bad FuschGespeist wird das urspr├╝nglich als Schwimmteich angelegte Gew├Ąsser von der dritten der verbleibenden Quellen, der Theresienquelle. Wie nicht anders zu erwarten, ist das Wasser glasklar und l├Ąsst den Blick auf den nicht besonders tiefen Grund zu. Nun ist unschwer zu erkennen, dass sich dort im Laufe der Zeit so einiges abgesetzt hat. Daher bezweifele ich, ob heutzutage das Baden im Teich ├╝berhaupt Spa├č machen w├╝rde.

Waldrundweg 1 in Bad FuschWaldrundweg 1 in Bad FuschNach einer kurzen Rast setzen Hund und Halter ihren Spaziergang auf dem Waldrundweg 1 fort, bis sie schlie├člich wieder zur Wegkreuzung gelangen, von wo es losging. Die erste H├Ąlfte ist geschafft.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert